Spätsommerpicknick zu zweit

Picknick für zwei (47 von 139) Ich würde behaupten, dass ich den Sommer bisher eigentlich ganz gut genutzt habe. Ich war schon zwei Mal im Meer baden, lag entspannt am Fluss und hab meine Füße ins Wasser gehalten, war paddeln, habe diverse Male gegrillt, tonnenweise Eis gegessen, Blaubeeren gepflückt, Radtouren gemacht und das ein oder andere Weinglas auf dem Balkon genossen. Aber eine Sache fehlte mir noch zu meinem perfekten Sommerglück – ich war noch nicht picknicken!

Glücklicherweise ist bei mir direkt um die Ecke ein wunderschönes Waldgebiet, inklusive Fluss und Bäche, die die Idylle perfekt machen und mit lauter gemütlichen Plätzen zum Sonnenbaden und Picknicken einladen. Man musste also nur abwarten, bis sich die Sonne mal wieder zeigt, den Fahrradkorb vollpacken und los geht’s.

Picknick für zwei (45 von 90)

Sonne ist auch direkt ein gutes Stichwort, denn als wir das erste Mal los zogen hat sie uns ziemlich im Stich gelassen. Als wir losradelten war noch ein blaues Fleckchen am Himmel zu sehen, dass sich natürlich prompt zugezogen hat, als wir unseren Picknickplatz erreicht hatten. Die Laune haben wir uns dadurch nicht vermiesen lassen, aber es war klar, dass wir noch mal los müssen wenn das Wetter ein wenig freundlicher ist. Gott sei Dank sehen die Wettervorhersagen für die kommenden Tage super aus, da steht einem Picknick ja nichts mehr im Wege!

Anmerkungen zum Rezept:

  • Die Brote haben wir mit dem Rote Bete Meerrettich Aufstrich von Alnatura bzw. Zwergenwiese bestrichen. (Keine Werbung, versprochen, ich finde den nur unglaublich lecker). Es eignet sich aber natürlich auch jeder andere Aufstrich, Aubergine mag ich auch immer sehr gerne. Alternativ könnte man natürlich auch Butter oder Avocado nehmen.
  • Beim Crumble bleibt ordentlich was über. Macht aber gar nichts, der Rest eignet sich hervorragend zum Frühstück am Tag drauf.
  • Wir haben den Crumble mit Skyr kombiniert. (Schon wieder keine Werbung aber was ist das auch alles so lecker). Skyr kommt eigentlich aus Island, ist mir das erste mal aber in Schweden über den Weg gelaufen. Der Supermarkt meines Vertrauens hat super leckeren Vanille Skyr im Sortiment, es eignet sich aber natürlich genauso gut ein wenig Quark oder griechischer Yoghurt. Der bräuchte allerdings noch ein wenig Süße, einfach mit ein wenig Honig oder Ahornsirup abschmecken. Ein wenig Zitronensaft oder geriebene Zitrone könnte ich mir auch lecker vorstellen.
  • Wer keinen Entsafter hat kann aus dem Saft auch einen Smoothie machen. Dafür den Apfel durch Banane austauschen und noch ein wenig Flüssigkeit dazu, zum Beispiel in Form von Pflanzen- oder Nussmilch.
  • Wie so oft im Leben gilt: das wichtigste sind die Zutaten. Am allerleckersten schmeckt ein Sandwich, wenn man sich die Mühe macht gutes Brot und leckeren Käse zu kaufen. Geht zum Käsestand und zum Bäcker eures Vertrauens und holt euch was Leckeres. Vielleicht seid ihr ja auch Brotexperten und backt euer Brot selber?

Picknick im Spaetsommer (68 von 102)

Für das Sandwich:
4 Scheiben Brot
Bergkäse oder Käse der Wahl
Eine Handvoll frischer Mangold
1 Tomate
Rote Bete Meerrettich Aufstrich
1) Eine Brothälfte mit dem Aufstrich bestreichen. Mit Mangold, Käse, zwei Tomatenscheiben und der anderen Brothälfte belegen.

Für den Crumble:
500 g Blaubeeren
150 g Haferflocken
50 g helles Dinkelmehl oder gemahlene Mandeln
4 EL Ahornsirup
50 g Butter
1 TL Zimt
200 g Vanilleskyr (alternativ Quark oder Yoghurt mit Honig oder Zitrone)
1) Die Blaubeeren waschen, in einen Auflaufform geben und mit zwei EL Ahornsirup und dem Zimt vermengen.
2) Haferflocken, Mehl, Ahornsirup und geschmolzene Butter ordentlich vermengen und durchkneten. Auf die Blaubeeren geben. Den Crumble im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen bis er schön braun und knusprig ist.
3) Zwei kleine Weckgläser ca. zur Hälfte mit dem Skyr füllen. Den Blaubeercrumble oben drauf geben und gut verschließen.

Für den Saft:
2 Äpfel
2 Orangen
1 mittelgroßes Stück Ingwer
2 Handvoll frischer Spinat
1) Alle Zutaten in einen Entsafter geben, anschließend in kleine Glasflaschen umfüllen.

Picknick für zwei (72 von 139)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 comments

  1. Oh wow, diese Bilder!!! Ich bin hin und weg und möchte mich am liebsten sofort zu euch setzen. Das sieht einfach zu schön aus. 🙂 Ich muss dir an dieser Stelle ein großes Kompliment dalassen: Du hast einen tollen Stil, bleibt so! Ich bin großer Fan.

    Viele Grüße,

    Emilie

    1. Oooh, liebe Dank. Du machst mich ja ganz verlegen! 🙂

  2. Oh, das sieht so super lecker aus. Und eine gute Stulle kann manchmal so viel besser als sein, als so viele andere Gerichte. <3 Wunderschöne Bilder, die Lust auf warme Herbst/Spätsommerabende machen!

    Liebe Grüße
    Nicole von http://www.bluetenschimmern.com

    1. Lieben Dank. Bin ganz deiner Meinung, eine richtig gute Stulle, fingerdick mit Butter bestrichen und ein wenig Salz, gibt wenig das besser schmeckt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *