Super schokoladiges Schokoeis

Schokoladeneis (1 von 1)

Heute gibt es Eis. Und zwar voll Kanne, mit jede Menge Sahne, Zucker und Schokolade. Und wisst ihr was? Ich liebe es.

Doublechocolate ice cream (1 von 1)

Vor kurzem bin ich über den Text der bezaubernden Julia gestoßen und hätte am liebsten ein lautes „Halleluja“ beim Lesen gerufen. Julia beschreibt ganz wunderbar ein Phänomen, dass bestimmt jeder von uns kennt: die Tatsache, dass eine Kleinigkeit dazu führen kann, sich und seinen Körper selbstkritisch zu beleuchten. Ob man jetzt in der Umkleidekabine steht und sich in ein Oberteil quetscht, sich beim Fitnesskurs mit den anderen Teilnehmerinnen vergleicht oder seit langer Zeit mal wieder auf die Waage steigt, dieses plötzliche Gefühl des Unwohlseins kennt jeder von uns. Plötzlich fokussiert man sich auf vermeintliche Problemzonen, geht noch mal eine Runde extra zum Sport und was mich ganz besonders nervt, fängt an zu hinterfragen, ob auf die Kugel Eis oder das Stück Kuchen nicht vielleicht lieber verzichtet werden sollte.

Warum eigentlich?

Schokoladeneis (13 von 50)

Ich wünschte ich könnte jetzt einen flammenden Text schreiben, warum die gesellschaftlichen Schönheitsideale unsinnig sind, dass wir uns viel zu sehr auf das Aussehen, besonders von Frauen konzentrieren, über die Bedeutung von „Body-Positivity“ und warum die Versteifung auf die „richtige Ernährung“, sei es nun Vegan, Glutenfrei, Low-carb, sugar-free oder sonstwas zu mehr Stress als Zufriedenheit führen-Ich wünschte ich könnte hinterher großspurig behaupten, dass ich mich von nun frei machen werde von all dem Quatsch. Aber so einfach ist das leider nicht. Wirkliche Veränderungen passieren selten über Nacht. Man wird sich wahrscheinlich weiterhin mit den Bikinimodels vergleichen oder sich dabei ertappen, schlechtes Gewissen zu haben wenn man zu lange keine Sport gemacht oder vermeintlich zu viel Süßes gegessen hat. Aber Ich denke, wir haben es alle verdient uns in dieser Hinsicht zu entspannen und nicht ständig verrückt machen zu lassen. Vielleicht sollte man einfach mit kleinen Schritten anfangen. Zum Beispiel damit, eine Kugel super leckeres Schokoschokoeis ganz in Ruhe, bewusst und voller Freude zu genießen.

Schokoladeneis (43 von 50)

Für ca. 6 Personen:

300 g Zartbitterschokolade

250 g Milch

4 Eigelb

100 g Zucker

250 g Sahne

1) Milch einmal aufkochen und anschließend leicht abkühlen lassen. Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben. Über dem Wasserbad gut aufschlagen, bis die Masse weiß und dicklich ist. Die Milch dazu geben und die Masse über dem Wasserbad heiß werden lassen, bis sie dickflüssiger geworden ist. Anschließend die Eismasse über einem kalten Wasserbad abkühlen lassen.

2) 200 g der Schokolade schmelzen, den Rest fein hacken. Sahne steif schlagen. Alles zu der Eismasse geben und unterheben. Die Eismasse in die Eismaschine geben, anschließend in eine Brotkasten- oder Tupperform umfüllen und ins Gefrierfach stellen. Wer keine Eismaschine hat rührt die Eismasse einfach ca. alle halbe Stunde ordentlich um, damit sich keine Eiskristalle bilden.

Schokoladeneis (46 von 50)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *