Wir feiern Blogjubiläum!

IMG_7447Mein Blog wird ein Jahr alt! Und das muss (neben der Tatsache, dass ich ein Jahr älter geworden bin und mein Studium erfolgreich abgeschlossen habe) gefeiert werden!

IMG_7440Ein Jahr „Das Leben ist süß!“. Ich kann gar nicht glauben wie schnell die Zeit vorbei gegangen ist. Was aus einer fixen Idee entstanden ist, hat sich schnell zu einem festen Hobby entwickelt, dass sich nicht nur auf mein Leben, sondern auch auf das von Freunden und Familien ausgeweitet hat. Meine Schwester, mein Liebster und meine Freunde haben nun regelmäßig süße Köstlichkeiten die sie vernichten können und meine Eltern gehen inzwischen sogar ohne mich auf „Prop“ Jagd und bringen mir wunderbare Sachen von den Flohmärkten dieser Welt mit.

Was mir am meisten Spaß an dieser ganzen Bloggerei macht ist zum einen die wunderbare Welt der Foodblogger, in der die Leute wirklich wahnsinnig nett und hilfsbereit zueinander sind. Das Internet kann ja manchmal ganz grausam sein aber bei Schokomuffins hört das irgendwie auf. Wer kommt denn schon auf die Idee einen hässlichen Kommentar unter ein Rezept für die weltbesten Schokokekse zu schreiben? Zum anderen hätte ich selbst nicht erwartet, dass mir das Konzept vom Bloggen und Fotografieren so gut gefällt. Durch meinen eigenen Blog bin ich auf so viele tolle weitere Blogger gestoßen und der gegenseitige Austausch und die Inspiration spornen einen an, seine eigenen Blog, die Rezepte und die Bilder immer wieder zu verbessern und neues auszuprobieren. Bisher habe ich es also noch lange nicht satt zu bloggen und ich stoße hiermit auf ein weiteres tolles Jahr an. Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch mal für das positive Feedback und die netten Worte bedanken die mich auf den unterschiedlichsten Wegen erreichen. Ich freue mich immer wahnsinnig wenn jemandem mein Rezept gefällt und mich daran teilhaben lässt!

Technisch gesehen feiern wir heute nach, weil der erste Eintrag am 1. September letzten Jahres online gegangen ist. Aber Studium-, Geburtstags- und Feierstress haben mir keine Zeit gelassen, so dass ich euch das Rezept für diesen Hammerkuchen erst heute präsentieren kann. Ich dachte mir, zum Blogjubiläum gehört ein klassischer Geburtstagskuchen und diesen hier gab es in meiner Kindheit jedes Jahr aufs Neue. „Kinderkuchen“ heißt er bei uns und wir haben ihn geliebt (und tun es immer noch). Eigentlich ist es ein ganz simpler Rührkuchen aber er wird so wunderbar saftig und schokoladig und die Smarties und Schokoladenglasur oben drauf tun ihr übriges. Also falls demnächst eine Geburtstagsparty für die kleinen (oder großen) ansteht, mit diesem Kuchen kann man nichts falsch machen.

IMG_7436Für eine normale Kuchen- oder Guglhupfform:
250 g Butter (Zimmertemperatur)
125 g Zucker
3 Eier
½ Tl Zitronenschale
1 Pckg. Vanillezucker
½ Backpulver
1 Tl Rum
300 g Mehl
Schokostreusel nach Belieben.

Zum dekorieren: Schokoglasur, Smarties oder Streusel nach Belieben.

1) Die Butter zusammen mit dem Zucker mit einem Handmixer aufschlagen. Die Eier, Zitronenschale, Rum und Vanillezucker hinzufügen und alles gut vermengen. Mehl und Backpulver unterrühren. Die Schokostreusel unterheben und den Teig in eine gefettete Springform füllen.
2) Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C für 30-40 Minuten backen. Nicht wundern wenn der Kuchen in der Mitte noch ein bisschen klietschig ist, das ist das Beste an diesem Rezept! Auskühlen lassen und mit Schokoglasur, Smarties oder bunten Streuseln dekorieren.

4 comments

  1. Sabine Tenbrock

    Liebe Ineke,
    herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag.
    Habe eben wieder geschmunzelt beim Lesen Deiner Zeilen.
    Und dann Deine neues Kochbuch gesehen. “ Die grüne Küche“ das habe ich kürzlich auch geschenkt bekommen. Aber noch kein Rezept ausprobiert. Das Lesen allein macht schon Spaß.
    Freue mich schon auf Deinen nächsten Eintrag.
    .
    Gruß aus Celle
    Sabine Tenbrock

  2. Liebe Ineke,

    Gratulation zum Blogjubiläum! Ich hoffe du schreibst „Das Leben ist süß“ noch recht lange weiter, ich lese es nämlich wirklich gerne.

    Zuckersüße Grüße aus Marokko
    Jana

  3. Hallo liebe Ineke,

    vielen Dank für dieses Rezept. Ich habe gerade deinen Kuchen nachgebacken und es ging wirklich einfach und hat total Spaß gemacht. 🙂 Er ist gerade im Backofen und es duftet schon so schöööön.

    Liebe Grüße und weiter so!

    Jutti
    P.S. Backst du ihn bei Umluft? Wie viel gramm Backpulver und Vanillezucker nimmst du? (Habe hier leider keine Päckchen)

  4. Glückwunsch! Ich habe meinen Blog auch im September gegründet (2011). 🙂

    Lecker lecker was du da postest 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *