Bulgur Salat

IMG_3833 Ich bin, was Essen und Ernährung angeht manchmal ein bisschen widersprüchlich unterwegs. Einerseits bin ich totaler Fan von allem was süß ist, Kuchen, Kekse oder Nachtisch. Andererseits bin ich auch ein kleiner Gesundheitsfanatiker, der sich schon hauptsächlich von frischem, gesunden und leichtem Essen ernähren möchte. Esse ich zu viel Teigwaren und ungesundes schreit mein Körper förmlich nach Salat, versuche ich mich ausschließlich von Gemüse und anderem Gesunden zu ernähren, will mein Körper Kuchen. Man muss dazu sagen, dass sich beide Seiten ganz gut ausbalancieren. Die eine Seite achtet da drauf, dass ich mich gesund und ausgewogen ernähre. Die andere, dass meine Liebe zum Kuchen und Vanillepudding nicht zu kurz kommt. Alles in allem ist das System also gar nicht mal so schlecht glaub ich.  IMG_3859 Da ich mich also nicht ausschließlich von Kuchen und Cupcakes ernähre, kommt bei mir ziemlich oft Salat auf den Tisch. Und zwar in allen möglichen Formen und Varianten. Die Mischung und Zutaten haben immer mal wieder variiert aber inzwischen hat sich das seit einiger Zeit auf ein paar bestimmte Grundzutaten eingependelt, die ich dann immer mal wieder mit besonderen Sachen ergänze. Bei mir kommt also grundsätzlich in fast jeden Salat: Avocado, Tomaten, Frühlingszwiebeln und Feta oder Mozzarella.

Bulgur habe ich vor ein paar Jahren für mich entdeckt und seit dem ist es ein fester Bestandteil in meiner Küche. Man kann es super für Salate, Gemüsepfannen oder Aufläufe verwenden. Das Rezept für diesen Salat ist eine Eigenkreation mit all den Sachen die mir besonders schmecken. Eigentlich muss man nur wissen, wie viel Bulgur man braucht und welches Dressing man nimmt und den Rest kann jeder so gestalten wie er möchte. Nüsse, Kichererbsen, getrocknete Tomaten, Zwiebeln, Mais…statt Bulgur kann man natürlich auch Couscous oder Quinoa verwenden.

Für 2 Personen:

150 g Bulgur

1 große Tomate

1/2 Avocado

2 Frühlingszwiebeln

1/2 Gurke

Ein paar Blätter Eichblattsalat

Feta

1) Den Bulgur in genügend Wasser köcheln lassen bis er weich ist. Anschließend abgießen und abkühlen oder abschrecken.

2) Die Tomaten, Frühlingszwiebeln und die Gurke klein schneiden. Den Salat waschen und trockenschleudern. Avocado halbieren und das Fruchtfleisch klein schneiden.

3) Alle Zutaten in einer Salatschüssel miteinander mischen. Den Feta drüber bröseln. Für das Dressing nach belieben Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und frische oder getrocknete Kräuter über den Salat geben.

IMG_3839

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *