Heiße Schokolade mal anders…

IMG_9272Ihr Lieben, es ist fast so weit. Die meisten kümmern sich wahrscheinlich schon um die Einkäufe fürs Weihnachtsessen, der Baum muss auch noch geschmückt und die Geschenke verpackt werden. Aber wenn dann alle hektischen Vorbereitungen vorbei sind, wenn die Gans im Ofen ist, die Geschenke ausgepackt wurden und die Kerzen leuchten, dann hoffe ich, dass man es doch schafft abzuschalten und das Fest zu genießen. Weihnachtsstress hin oder her, Knatsch mit der Familie ist sowieso vorprogrammiert und wenn wir mal ehrlich sind…so ein Weihnachtsfest voller Ruhe und Harmonie wäre doch viel zu langweilig.

IMG_9234

Für diejenigen, die einfach mal zwischendurch fünf Minuten zum Abschalten brauchen, habe ich das heutige Rezept für euch. Selbstgemachte heiße Schokolade, in weniger als fünf Minuten fertig und wunderbar warm, cremig und schoko-schokig. Der Grund warum diese Schokolade ein wenig anders ist als herkömmliche ist, dass statt normaler Milch Kokosmilch benutzt wird. Dadurch wird die Schokolade ein bisschen dickflüssiger und cremiger. Wer mag kann natürlich trotzdem normale Milch verwenden, ich kann es aber nur jedem empfehlen, das Rezept mit Kokosmilch auszuprobieren.

Dekoriert habe ich die Schokolade mit Schlagsahne und Granatapfelkernen. Wer das Rezept komplett vegan gestalten würde, kann einfach Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank stellen, am nächsten Tag den festgewordenen Teil abschaben und diesen mit ein wenig Puderzucker aufschlagen. Wer keine Sahne mag kann sie natürlich auch gerne weglassen. Und jegliche winterlichen Gewürze können selbstverständlich auch unter die heiße Schokolade gerührt werden.

Ein kleiner positiver Nebeneffekt von der Kokosmilch ist, dass sie, wenn man die Schokolade nicht sofort trinkt und stattdessen einen Tag in den Kühlschrank stellt, eine dickere und cremigere Konsistenz bekommt die schon fast so ist wie Pudding. Das lässt sich dann wunderbar abends vorm Fernseher löffeln.

Für 2 Tassen heiße Schokolade:
1 Dose Kokosmilch (a 400 ml)
50 g Vollmilchschokolade
50 g Zartbitterschokolade
½ TL Zimt
Sahne, Granatapfelkerne oder Schokopulver nach Belieben zum Dekorieren.
1) Die Kokosmilch in einen Topf geben und erwärmen. Die Schokolade in kleine Stückchen brechen und dazu geben. Alles einmal aufkochen lassen, so dass die Schokolade schmilzt und sich alles gut vermengt. Zimt unterrühren.
2) Die Schokolade sofort servieren. Nach Belieben mit Sahne, Schokopulver oder Gewürzen dekorieren.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *