Spargeltarte

IMG_5515Jetzt habe ich in letzter Zeit so viel mit Erdbeeren und Rhabarber gemacht, das ich fast den anderen köstlichen Frühlingsboten vergessen hätte: Spargel. Und ich liebe Spargel! Den weißen Spargel gibt es bei uns nach Omas Rezept auf schwäbische Art, mit Pfannkuchen, Schinken und Bechamel Soße. Und der grüne eignet sich wunderbar für Salate, Nudeln, Quiche oder Tartes. Da die Spargelsaison kurz vor ihrem Ende steht musste ich also noch mal fix auf den Markt huschen. Ist ja direkt vor der Haustür (ich glaube ich darf nie aus dieser Wohnung ausziehen – die Lage ist top!).IMG_5507Das Rezept für diese Spargeltarte habe ich schon auf einigen Foodblogs gesehen. Ursprünglich ist es von Martha Stewart und wird mit Greyerzer Käse gemacht. Ich habe es ein wenig abgewandelt und stattdessen Frischkäse und Parmesan genommen. Der knusprige Blätterteig ist ein Traum in Kombination mit dem zarten Spargel. Es ist echt jammerschade, dass die Spargelsaison nur so kurz ist. Allerdings weiß man dann den Spargel auch direkt mehr zu schätzen. Und in Zeiten, in denen jegliches Gemüse (und Obst) das ganze Jahr über verfügbar ist, ist es doch auch mal was besonderes, wenn man sich ganz an die Saison hält.

IMG_5482 Alles was man für die Tarte braucht ist Blätterteig, Spargel, Frischkäse und Parmesan. Dazu ein sommerlicher Salat und fertig ist das Abendessen. Macht sich bestimmt auch gut als Mitbringsel zur Grillparty.

IMG_5521Man braucht:

1 Pckg. Blätterteig aus dem Kühlregal
Eine Handvoll grüner Spargel
Ein bisschen Frischkäse
Parmesan nach Belieben
Meersalz und Olivenöl
1) Den Blätterteig ausrollen. Falls man TK-Blätterteig nimmt, die Platten auftauen lassen, aufeinander legen und zu einem Viereck ausrollen. In den Blätterteig mit einem Messer ein Viereck ritzen und in die Mitte mit einer Gabel Löcher stechen. Den Blätterteig im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 10 Minuten vorbacken, sodass der Rand schön aufgeht.
2) Den Spargel waschen. Den vorgebackenen Blätterteig mit Frischkäse einstreichen. Den Spargel oben auf legen. Mit ein bisschen Olivenöl und Meersalz bestreuen. Dann nach Belieben mit Parmesan bestreuen. Die Tarte ca. 15-20 Minuten im Ofen backen, bis der Blätterteig schön braun und der Spargel weich ist.

IMG_5511

One comment

  1. Das klingt köstlich. Schade, dass die Spargelzeit jetzt schon wieder vorbei ist…! Ich habe im Frühling auch eine Spargeltarte gemacht, allerdings mit Gruyere. War auch seeeeehr gut!!! Kann ich Dir sehr empfehlen. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *