Mama´s Kartoffelsalat

Mamas-Kartoffelsalat-4Vor zwei Wochen stand ich abends in der Küche bei meinen Eltern, draußen wurde der Grill angeschmissen und drinnen wurde geschnippelt und gleichzeitig über dies und das und Gott und die Welt gequatscht. Unter anderem übers Bloggen und darüber, dass irgendwie keine Zeit geblieben war, um weitere Beiträge vorzubereiten. Woraufhin Mutti vorschlug, ich könnte doch einfach den Kartoffelsalat der gerade in Arbeit ist bloggen. Man muss dazu sagen, dass Mama nicht nur die Beste, sondern auch der größte Fan ist, was sich in ganz herzzerreißenden Mails und Aussagen wie  „Ach das habe ich schon bei dir auf Instagram gesehen“ äußert.  Prompt wurde also ein spontanes Fotoshooting abgehalten, mit Kartoffelsalat als Hauptakteur und Mutti als begeisterte Statistin.

Dieses Rezept verkörpert im Grunde perfekt meine Kindheit. So bin ich aufgewachsen, so wurde bei uns gegessen. Ohne viel schnick schnack und Klimbim (was wahrscheinlich hauptsächlich an der mangelnden Experimentierfreude von mir und meinen Geschwistern in jungen Jahren lag). Aber immer mit guten Zutaten, bodenständig, simpel und vor allem: lecker! Wenn man so wie ich gerne mal die abgefahrensten Sachen aus aller Herren Ländern ausprobiert vergisst man schnell, dass die leckersten Sachen direkt vor der Haustür wachsen. Und das es manchmal nichts weiter braucht als ein wenig Öl, Essig, Salz und frische Kräuter um die Geschmäcker perfekt herauszuarbeiten und alles in Einklang zu  bringen. Von daher dürfen wir alle „Danke Mama“ sagen, für ein Rezept auf dessen Idee ich wahrscheinlich nicht gekommen wäre, das ich aber schon längst mit euch hätte teilen sollen.

Mamas-Kartoffelsalat-15

Für 4 Personen:

1 kg Pellkartoffeln

2 Gurken

3 kleine Frühlingszwiebeln

Olivenöl

Balsamicoessig

Petersilie

Zitrone

Salz/Pfeffer

1) Die Kartoffeln gründlich waschen. In einen Kochtopf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Aufkochen und die Kartoffeln ca. 20 – 30 Minuten köcheln lassen bis sie gar sind. Abgießen und ein wenig abkühlen lassen.

2) Die Gurken waschen. Kartoffeln und Gurken in Scheiben schneiden. Zwiebeln waschen und fein hacken. Petersilie waschen und hacken. Alles in einer großen Salatschale vermengen.

3) Für das Dressing gibt es kein spezielles Rezept, das Ganze wird eher so pie mal Daumen gehandhabt. Ca. 3-4 EL Öl, 2 EL Essig, Salz und Pfeffer und Zitronenschale hinzufügen und zwischendurch immer mal wieder abschmecken und bei Bedarf noch mehr von den einzelnen Komponenten hinzufügen. Der Salat schmeckt kalt am nächsten Tag auch noch sehr lecker.

Mamas-Kartoffelsalat-1

2 comments

  1. This salad looks amazing Ineke! So bright and summer-y

    1. Thanks so much Josefine! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *