Herbstliches Müsli mit Äpfeln und Zimt

Apple cinnamon granola (14 von 45)Ich predige ja normalerweise, dass das gute alte norddeutsche Wetter gar nicht so schlecht ist. Warum immer der Sonne hinterherwandern, 40° im Schatten hält doch keiner aus das ganze Jahr. Und wenn immer nur die Sonne scheint, weiß man sie irgendwann gar nicht mehr zu schätzen. Tja, in der letzten Woche habe ich meine Meinung ein wenig revidieren müssen. Klar, zu heiß gefällt mir immer noch nicht aber Hallo? Sonne? Bist du da? Fünf Tage Regen und graues Matschewetter gepaart mit dem Anfang des neuen Semesters haben meine Laune dementsprechend schnell in den Keller sinken lassen, sehr zum Leidwesen des Liebsten, der meine Grummeligkeit dann aushalten musste (Sorry).

Das einzige was  mich in den letzten Tagen bei Laune halten konnte waren Entspannungsbäder, die Aussicht, dass der Unitrott irgendwann im Laufe des Jahres sein Ende hat, Waffeln und Disney Filme. Aber jetzt ist sie endlich wieder da, die Sonne, und damit auch meine Motivation und Laune. Es ist schon erstaunlich wie sehr das Wetter die Stimmung beeinflussen kann und leider haben wir noch einige dunkle Monate vor uns. Irgendwelche Tipps und Geheimrezepte wie man den Winter gut übersteht?

Apple cinnamon granola (18 von 45)

Da das Wetter nun nicht unbedingt für ausgiebige Herbstspaziergänge geeignet war bin ich eben zu Hause geblieben und habe an einigen Rezepten getüftelt. Dieses hier war eine spontan Kreation, weil ich noch einiges an getrockneten Äpfeln über hatte und leider keine Schokolade mehr. Eigentlich habe ich mein Standard-Müsli-Rezept aber entsprechend den Jahreszeiten kann man das ja immer gut abwandeln und so gab es in letzter Zeit herbstliches Müsli zum Frühstück.

Im Grunde ist dieses Rezept eher als Inspiration gedacht. Man kann es nämlich je nach Belieben abwandeln. Ob nun Walnüsse oder Haselnüsse, Mandeln oder Kürbiskerne, alles worauf man Lust hat darf ins Müsli. Man sollte nur die Mengenangaben grob beachten, weil sonst die Flüssigkeit für die Zutaten nicht ausreicht.

Für ein großes Glas:

200 g Haferflocken

150 g Walnüsse

100 g Haselnüsse

100 g Sonnenblumenkerne

1 TL Zimt

1 TL gemahlener Kardamom

½ TL gemahlener Ingwer

6 EL warmes Wasser

4 EL Ahornsirup oder Honig

5-6 getrocknete Apfelringe (Rezept hier)

1) Die Nüsse gut Hacken. Mit den Haferflocken und Sonnenblumenkernen vermengen. Zimt, Ingwer und Kardamom hinzugeben. Wasser und Ahornsirup oder Honig vermengen und zu dem Müsli geben, alles gut vermengen.

2) Das Müsli auf einem mit Backblech ausgelegten Backpapier verteilen. In vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 15-20 Minuten backen, bis es leicht braun ist. Komplett auskühlen lassen. Die Apfelringe klein schneiden, dazugeben und das Müsli in ein Einweckglas zur Aufbewahrung geben.

Apple cinnamon granola (15 von 45)

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *